Allgemeine Geschäftsbedingungen für eine Mitgliedschaft bei der qualitrain GmbH

1. Vertragsgegenstand und -modalitäten

1.1 Mit Bestätigung der Anmeldung durch qualitrain ist das Firmenfitnessmitglied zur Teilnahme am Firmenfitness-Angebot der Firma qualitrain nach Maßgabe dieser AGB berechtigt.
1.2 Der Teilnehmer wählt seine Trainingsstätten im qualitrain-Netzwerk aus und erhält dort die Leistung, die einer Basis-Mitgliedschaft des jeweiligen Anbieters – i.d.R. Fitness, Kurse, Sauna – entspricht. Zusätzlich können die auf der Homepage aufgeführten Schwimmbäder und Boulder-/Kletterhallen genutzt werden. Details/Verfügbarkeit unter: www.qualitrain.net. Einschränkungen, wie auch besondere Erweiterungen der Nutzungsmöglichkeiten werden stets aktuell unter der Internetadresse www.qualitrain.net ausgewiesen und sind Bestandteil dieser Vereinbarung. Vor Ort angebotene Zusatzleistungen der jeweiligen Einrichtung (z.B. Getränke, Massagen, etc.) sind nicht enthalten.
1.3 Der für die initiale Anmeldung in einem Verbundpartner erforderliche Aktivierungscode wird per E-Mail an den Teilnehmer versendet.
1.4 Voraussetzung für die Firmenmitgliedschaft ist die Teilnahme des Arbeitgebers des Firmenfitnessmitglieds am Qualitrain Netzwerk. Die Gesamtvergütung für die Trainingsberechtigung teilt sich in einen Arbeitgeber- und einen Arbeitnehmerteil auf. Der Arbeitgeber definiert den teilnahmeberechtigten Personenkreis. Mitarbeiter, die als Firmenfitnessmitglieder teilnehmen wollen, erhalten vom Arbeitgeber einen Aktivierungscode mit dem sich das Firmenfitnessmitglied sin der qualitrain App anmelden oder die qualitrain Karte aktivieren kann.

2. Vergütung

Die Bezahlung des Arbeitnehmerteils durch das Firmenfitnessmitglied erfolgt durch Lastschriftverfahren und wird zum 1. des jeweiligen Monats bzw. am ersten Werktag des Monats eingezogen. Die Kosten für die Einweisungsgebühr (44,00 €) sowie die Aktivierungsgebühr inkl. Mitgliedskarte (15,00 €) (jeweils inkl. MwSt) zahlt der Teilnehmer bei Trainingsbeginn im Studio. Sollte ein trainingsberechtigtes Firmenfitnessmitglied zuvor bereits als Privatmitglied in derselben Trainingsstätte sachgerecht eingewiesen worden sein, entfällt die Einweisungsgebühr.

3. Vertragslaufzeit

3.1 Die Vereinbarung beginnt ab Bestätigung der Anmeldung des Firmenfitnessmitglieds durch qualitrain. Sie gilt für die Dauer von einem Monat. Die Vertragslaufzeit endet automatisch, sobald das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitgeber endet oder der Arbeitgeber aus dem Qualitrain Netzwerk ausscheidet (auflösende Bedingung).
3.2 Diese Vereinbarung verlängert sich dann jeweils für die Dauer von einem Monat, es sei denn, der Teilnehmer kündigt bis zum 15. des Vormonats in Textform (z.B. per Email an kuendigung@qualitrain.net).
3.3 An- und Abmeldungen sind für die Teilnehmer bis zum 20. des Vormonats jeweils möglich. Erfolgen diese nach dem 15. des Vormonats, so werden sie erst für den darauf folgenden Monat berücksichtigt.
3.4 Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

4. Sicherheit in den Trainingsstätten, Haftung

4.1 Für die Sicherheit in den Trainingsstätten ist der jeweilige Betreiber verantwortlich.
4.2 Die Haftung von Qualitrain für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen ist ausgeschlossen, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen ihrer Erfüllungsgehilfen.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt