5 TIPPS FÜR EIN EFFEKTIVERES TRAINING

Wie effektiv trainierst Du wirklich? Wie oft lässt Du Dich ablenken oder führst Übungen schlampig aus? Mit unseren Tipps kannst Du ab sofort mehr aus Deinem Training machen.

1. Eliminiere alle potentiellen Ablenkungen im Voraus

Endlich hast Du mal eine Stunde Zeit, um Dein geplantes Workout zu machen. Die ersten Liegestützen sind erledigt, dann klingelt plötzlich das Telefon. Zehn Minuten später kann es endlich weiter gehen. Oh, da ist eine Mail, besser mal schauen was so drin steht. Auf Instagram warst Du auch schon lange nicht mehr. Und schon ist die Stunde vorbei und eigentlich hast du wieder kein Workout geschafft.

Die Devise lautet: Lass es gar nicht erst zu einer Ablenkung kommen. Schalte das Telefon ab, oder deaktiviere alle Apps, die Du für Dein Workout nicht brauchst, Dich aber möglicherweise ablenken können. So kannst du konzentriert bleiben. Deine Freunde werden es Dir verzeihen, dass Du ihnen erst eine Stunde später antwortest.

2. Apps sind prima Wegbegleiter

Es gibt viele gute Fitness-Apps, die Dich während Deines Trainings begleiten können. So kannst Du zum Beispiel ganze Trainingspläne herunterladen oder selbst verwalten. So musst Du nicht immer überlegen, welche Übung Du als nächstes machen könntest oder wie hoch das Gewicht bei den einzelnen Übungen ist. Außerdem kannst Du Dich nicht selbst austricksen, wenn Du „keine Lust“ auf eine Übung hast. Mit Fitness-Apps hast Du außerdem immer die Zeiten Deiner Pausen im Überblick und kommst so zügiger mit Deinem Training voran.

3. Motivierende Musik!

Du hast eigentlich gar keine Lust zu trainieren und willst einfach nur auf die Couch und Chips futtern? Die Lösung: Kopfhörer rein, Musik an und loslegen! Studien haben gezeigt, dass Menschen, die mit Musik trainieren, nicht nur motivierter sind, sondern auch mehr leisten sowie besser und effektiver trainieren.

4. Gewichte und Wiederholungen regelmäßig erhöhen

Viele Menschen trainieren entweder mit zu viel oder zu wenig Gewicht. Beides sollte vermieden werden. Wird zu viel Gewicht benutzt, läufst Du Gefahr den Muskel zu überlasten oder die Übungen unsauber auszuführen. Wenn Du zu wenig Gewicht verwendest, wird kein Reiz aufgebaut und somit kann sich auch der Muskel nicht weiter entwickeln. Das heißt, dass das Volumen des Muskels nicht erhöht wird. Daher solltest Du regelmäßig für neue Reize sorgen, damit Dein Körper mehr Kraft und Muskeln aufbauen kann. Als Faustregel kannst Du Dir Folgendes merken: Wenn Du maximal 8 bis 12 Wiederholungen einer Übung ausführen kannst, sind die Gewichte passend. 

5. Trainiere mit einem Personal Trainer

Jeder kommt irgendwann an den Punkt, an dem er oder sie müde wird und die Übungen nur noch halbherzig ausführt. Mit einem Personal Trainer kann Dir das nicht passieren! Du wirst so lange motiviert und überzeugt, bis Du auch noch in den letzten Sekunden alles gibst. Außerdem kann ein Personal Trainer sofort eingreifen, wenn Du etwas falsch machst und Sportverletzungen vermeiden.

Schon richtig motiviert für dein nächstes Workout? Suche Dir auf unserer Locations Suche das perfekte Studio für deine nächste Trainingseinheit aus!

Bietet Dein Arbeitgeber bereits Firmensport mit qualitrain an? Nimm Kontakt auf und wir unterbreiten Deinem Unternehmen ein passendes Angebot: 






Ich möchte zudem regelmäßig weitere Informationen zum qualitrain Angebot erhalten.

Ich bin damit einverstanden, dass qualitrain meine personenbezogenen Daten verarbeitet und speichert, um mich persönlich kontaktieren zu können. Die Einwilligungen können jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen werden..

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt
Durchtrainierter Mann löst seine verklebten Faszien mit Hilfe einer Black RollEine junge Frau dehnt glücklich ihre hintere Oberschenkelmuskulatur