Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz: Diese 5 Dinge können Arbeitgeber tun

Eine Studie des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) rechnet damit, dass die Zahl der Beschäftigten im Alter von über 55 bis zum Jahr 2030 um 3 Millionen steigt. Zeitgleich wird das Segment an jüngeren Erwerbstätigen deutlich sinken. Das demografische Phänomen der alternden Belegschaften wird dafür sorgen, dass Maßnahmen zur Gesundheitsförderung für Unternehmen weiter an Bedeutung gewinnen.

Betriebliche Gesundheitsförderung – was bringt das?

Die Gesundheit und Zufriedenheit der Belegschaft wirkt sich unmittelbar auf die Motivation und Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter und damit die Produktivität des Unternehmens aus. Maßnahmen des Gesundheitsmanagements sind zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor bei der Rekrutierung von Arbeitskräften geworden. Alle einschlägigen Studien kommen zu einem positiven Ergebnis, wenn es um die Kalkulation des ROI geht, den Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements langfristig generieren. Vorsichtigere Berechnungen beziffern den ROI mit 1:2,7, andere Studien errechnen Spitzenwerte von 1:10.

Welche betrieblichen Maßnahmen anbieten?

Sie sollten Ihre Belegschaft durch eine Umfrage ganz konkret fragen, welche Aktionen und Initiativen sie sich wünschen würde.

Nur, wenn die Mitarbeiter den Maßnahmen zustimmend gegenüberstehen und Sie sich mit ihnen gemeinsam für mehr Gesundheitsbewusstsein engagieren, werden Sie erfolgreich mehr Achtsamkeit im Umgang mit den physischen und psychischen Ressourcen und dem Thema Gesundheit im Unternehmen schaffen.

Zugleich steigt die Akzeptanz für Gesundheitsmaßnahmen proportional mit der Rückendeckung, die das Engagement für die Gesundheit durch finanzielle und personelle Ressourcen seitens der Unternehmensführung erhält.

Da der finanzielle Aufwand für die Mitarbeiter eine abstrakte Größe bleibt, sollten Sie Ihrem Personal konkret und erlebbar aufzeigen, in welchen praktischen Aktionen die Aktivitäten der Gesundheitsförderung münden.

5 Beispiele für Maßnahmen, mit denen Sie Ihre Mitarbeiter wissen lassen, dass Sie sich aktiv um ihre Gesundheit bemühen

  1. Pause oder Powernap einplanen

Verbinden Sie die Ausgabe von kostenlosen Getränken und Obst mit der Aufforderung, eine extra Pause einzulegen.

Eine aktive Pause kann dazu genutzt werden, die Muskulatur zu entspannen. Der Powernap im Anschluss an die Mittagspause senkt den Blutdruck und sorgt im Anschluss für höhere Konzentrations- und Leistungsfähigkeit.

Symbolisch stellt die Einführung einer zusätzlichen Pause die Zäsur dar, die den Mitarbeitern signalisiert, dass mit weiteren Maßnahmen der Gesundheitsförderung innerhalb der Unternehmensstrukturen etwas wesentlich Neues beginnt.

Durch die Einführung der Extrapause werden Ihre Mitarbeiter merken, dass es Ihnen mit der Umsetzung von Maßnahmen für mehr Gesundheit im Betrieb ernst ist.

  1. Challenge the Team– Mitarbeiter in den sportlichen Wettkampf schicken

Spornen Sie die Disziplin und Willenskraft Ihrer Mitarbeiter sportlich an. Beispielsweise kann ein firmeninterner Wettbewerb mit freiwillig getragenen Schrittzählern dafür sorgen, eine erste Auseinandersetzung mit den Themen Bewegung, Rückengesundheit, Fitness und Wohlbefinden anzuregen.

Sportliche Wettkämpfe, die Teilnahme an einem Firmenlauf oder der Aufbau einer Betriebssportgruppe fördern den Teamgeist. Sie können sowohl den Ehrgeiz des Einzelnen als auch die Ambitionen einer ganzen Gruppe wecken.

Wer gemeinsam joggt, schwimmt, Rad fährt oder spazieren geht, steigert die eigene Leistungsfähigkeit und wächst zugleich als Team zusammen. Ihre Mitarbeiter werden lernen, sich gegenseitig zu unterstützen und zu motivieren.

  1. Bewegung in Meetings bringen

Proben Sie den Aufstand! Sie wünschen sich Standhaftigkeit und Aufrichtigkeit von Ihren Mitarbeitern? Mens sana in corpore sano! Schon ein kurzer Moment der Achtsamkeit auf die eigene Körperhaltung und das Gegenüber schärft das Bewusstsein und lässt mehr Gelassenheit und Ruhe einkehren.

Besprechen Sie sich doch einmal in „Berghaltung“ oder bauen Sie Bewegung durch „Gehungen“ in den Büroalltag ein. Sie werden sehen, dass Ihre Mitarbeiter aufmerksamer und konzentrierter zur Tat schreiten, wenn Sie mit dem Team ein kurzes Meeting im Stehen statt im Sitzen abhalten. Schließlich ist Yoga bekannt dafür, dass es Rückenprobleme kurieren und für Entspannung sorgen kann.

Und auch wenn Sie nicht gleich einen Yogalehrer ins Unternehmen bestellen – ein Mitarbeitergespräch können Sie durchaus zu einem kurzen Spaziergang an die frische Luft verlegen. Nehmen Sie auf dem Weg hinaus die Treppe! Der Szenenwechsel schafft demonstrativ mehr Bewusstsein für die Agilität und Flexibilität Ihres Teams.

  1. Fitness finanzieren

Am besten lassen Sie Ihre Teams von der Erfahrung eines Fitnessexperten profitieren.

Wenn Sie sich an den Kosten für eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio beteiligen, können Sie sowohl Mitarbeiter, die bereits sportlich aktiv sind, als auch Arbeitnehmer, die erstmals trainieren, individuell fördern. Während die einen sich eine stützende Tiefenmuskulatur antrainieren, um bei der Arbeit eine Haltung einzunehmen, die den Rücken schont, bauen die anderen ihre Kraft und Kondition weiter auf. Beide Gruppen werden begeistert sein, zu erfahren, wie sie gesundheitlich profitieren und effizienter trainieren.

Der 44 Euro-Sachbezug ermöglicht Ihnen, pro Monat steuerfrei bis zur entsprechenden monatlichen Freigrenze für Ihre Mitarbeiter die Kosten für Fitnessstudios in Form von Mitgliedsbeiträgen zu übernehmen.

  1. Gesundheitszirkel etablieren

Ein regelmäßiger betrieblicher Gesundheitszirkel bestehend aus Mitarbeitern, Vorgesetzten oder auch externen Beratern ist die optimale Möglichkeit, Ihre Maßnahmen zur Förderung der Mitarbeitergesundheit kontinuierlich unter Beteiligung der Belegschaft zu erweitern und zu prüfen.

Gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern können Sie im Gesundheitszirkel darüber sprechen, welche Maßnahmen funktionieren, wie sich das Unternehmen und die Zufriedenheit der Mitarbeiter durch bestimmte Maßnahmen verändert haben und was noch weiter verbessert werden könnte.

Fazit

Ob Sie gesundheitsfördernde Maßnahmen wie die ergonomische Optimierung der Arbeitsplätze oder Schulungen zu schonenden Bewegungsabläufen bei der Arbeit anbieten – möglichst individuell gestaltete Maßnahmen der Gesundheitsförderung werden sich lohnen.

Mit geeigneten Maßnahmen stärken Sie die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens und erzeugen mehr Identifikation mit dem Arbeitgeber. Langfristig reduzieren sie nicht nur die körperliche und psychische Belastung Ihrer Mitarbeiter und senken Fehlzeiten. Sie sorgen für eine aktive Auseinandersetzung und Mitbestimmung der Belegschaft bei der Gestaltung dessen, was Ihrer Unternehmenskultur die gewünschte, frische und attraktive Form gibt.


Quellen:

http://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen/a756-arbeitsmarktprognose-2030.pdf?__blob=publicationFile (S. 13)
https://www.boeckler.de/pdf/p_study_hbs_393.pdf
https://www.aok-business.de/gesundheit/was-ist-bgf/betriebliche-gesundheitsfoerderung/bgf-und-bgm-zahlen-sich-aus/
https://www.bgm-bkk.de/uploads/media/P%C3%A4sentation_BGM_Basics.pdf 
https://www.perwiss.de/betriebliches-gesundheitsmanagement.html
http://www.iga-info.de/fileadmin/redakteur/Veroeffentlichungen/iga_Reporte/Dokumente/iga-Report_28_Wirksamkeit_Nutzen_betrieblicher_Praevention.pdf (S. 64ff.)
https://www.researchgate.net/publication/12121219_Impact_of_added_rest_breaks_on_the_productivity_and_well_being_of_workers 
https://www.researchgate.net/publication/14213397_Frequent_short_rest_breaks_from_computer_work_Effects_on_productivity_and_well-being_at_two_field_sites

Sie interessieren sich für das Firmenfitness-Angebot von qualitrain und möchten erfahren, wie Firmenfitness Ihnen helfen kann die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter zu fördern? Dann treten Sie gerne mit uns in Kontakt:






Ich möchte zudem regelmäßig weitere Informationen zum qualitrain Angebot erhalten.

Ich bin damit einverstanden, dass qualitrain meine personenbezogenen Daten verarbeitet und speichert, um mich persönlich kontaktieren zu können. Die Einwilligungen können jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen werden.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt
employer_value_proposition_qualitrainerfolgreich_mit_qualitrain