SO STEIGERN SIE DIE ZUFRIEDENHEIT DER MITARBEITER MIT 5 EFFIZIENTEN MAßNAHMEN

Nicht immer ist die Gehaltserhöhung das wirksame Mittel, um die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu steigern. Sie mag zwar als Anerkennung kurzfristig Wirkung zeigen. Immer wichtiger werden aber Maßnahmen, die nicht auf das Geld, sondern auf die Wertschätzung der Leistung, individuelle Entwicklungsmöglichkeiten und soziale Erleichterungen und Vergünstigungen zielen. Von ein paar nützlichen Tipps unter vielen anderen schauen wir uns hier 5 Bereiche an.

1. Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit

Was oft übersehen oder für selbstverständlich erachtet wird, ist die eigentliche Tätigkeit des Mitarbeiters. Wenn diese zur langweiligen und immer wiederkehrenden Routine wird, ist der Mitarbeiter unzufrieden und seine Leistung sinkt. Wenn derselbe Mitarbeiter immer wieder mit anderen Bereichen und unbekannten Problemstellungen konfrontiert wird, steigt seine eigene geistige Beweglichkeit und die Energie, die er täglich entwickelt. In großen Betrieben ist mit einem regelmäßigen Wechsel des Arbeitsplatzes im Betrieb schon viel erreicht.
Andere Lösungen liegen in der Optimierung des eigenen Arbeitsplatzes. Es hat sich gezeigt, dass Mitarbeiter, die aufgefordert sind, den Ablauf ihrer Aktivitäten zu analysieren und zu verbessern, erstaunliche Verbesserungen der Prozesse erreichen und außerdem mit viel mehr Engagement an die Arbeit gehen.

2. Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten

Mitarbeitern sollten Entwicklungsmöglichkeiten geboten werden. Das kann zum Beispiel die Übertragung neuer Aufgaben sein. Wenn möglich sollte ein individueller Entwicklungsplan für jeden Mitarbeiter konzipiert werden. Die Bereitschaft und Fähigkeiten vorausgesetzt wird dem Mitarbeiter durch die Firma eine Perspektive aufgezeigt, die die Entwicklungsstufen über einige Jahre enthält. Das zeigt die Wertschätzung des individuellen Potenzials eines Mitarbeiters. Es gibt aber auch persönliche Ziele, die Schritt für Schritt mit Fortbildungen, Praktika und neuen Aufgaben realisiert werden können. Damit weist der individuelle Förderplan weit über die momentan vielleicht eintönige Arbeit hinaus hin zu einer erfüllenden Tätigkeit und gibt dem Mitarbeiter ein Ziel, auf das er hin arbeiten kann.

3. Übertragung von Verantwortung

Vielen Führungskräften fällt es schwer, Verantwortung an untergeordnete Ebenen abzugeben. Das betont zwar die eigene wichtige Rolle, vernachlässigt aber die Relevanz der Einbeziehung seiner Mitarbeiter. Denn diese fühlen sich nicht ernst genommen und verlieren auf die Dauer die Motivation, sich für die Unternehmensziele zu engagieren. Im Rahmen der oben genannten Punkte kommt es ganz im Gegenteil darauf an, dem Mitarbeiter nicht nur neue Tätigkeiten zuzutrauen, sondern ihm diese auch eigenverantwortlich zu übertragen. Denn das gehört unbedingt zur Wertschätzung dazu. Wenn der Mitarbeiter jeden Einzelschritt absprechen muss, entwickelt er auch nicht die Zufriedenheit, die ihn zu hohem Engagement treibt.

4. Soziale Boni

Ein weiteres Gebiet, auf dem sich in den letzten Jahren viel getan hat, sind Angebote auf sozialer Ebene. Immer mehr Firmen berücksichtigen die Bedürfnisse junger Familien. Dazu gibt es viele konkrete Möglichkeiten, die auch in Zusammenarbeit mit externen Partnern durchgeführt werden können. Angefangen bei den beliebten Jobtickets, die die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel vergünstigt bis hin zur Einrichtung einer eigenen Kindertagesstätte, die die Kleinen tagsüber versorgt und damit neben der guten Betreuung auch kürzere Wege für den Mitarbeiter erzielt.

5. Außerbetriebliche Aktivitäten

Besonders Aktivitäten, die ausnahmsweise nicht direkt mit dem Job zu tun haben, werden als Zeichen der Wertschätzung verstanden. Das kann der klassische Betriebsausflug sein, aber auch Gruppenaktivitäten im sportlichen oder kulturellen Bereich fördern die Gemeinschaft eines Teams. Eine Maßnahme, die Mitarbeiter sehr schätzen, ist die Einführung von Firmenfitness und Sportkursen. Diese verhelfen zu einer guten Work-Life-Balance und haben einen guten Return-of-Invest für das Unternehmen selbst.

Es muss also nicht immer die Gehaltserhöhung oder ein Boni sein, der zu zufriedeneren Mitarbeitern führt. Das kann nicht nur zu einem besseren Klima und einer besseren Bindung ans Unternehmen führen, sondern auch Geld einsparen.

Sie haben Interesse am Angebot von Qualitrain? Dann treten Sie gerne mit uns in Kontakt:






Ich möchte zudem regelmäßig weitere Informationen zum qualitrain Angebot erhalten.

Ich bin damit einverstanden, dass qualitrain meine personenbezogenen Daten verarbeitet und speichert, um mich persönlich kontaktieren zu können. Die Einwilligungen können jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen werden.

 

INFOS ANFORDERN

Möchten Sie qualitrain auch in Ihrem Unternehmen einsetzen? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt
Arbeitszufriedenheit messenMitarbeiterbindung Generation Y